Aktuelles‎ > ‎

2014-08 Erstes ALC LEO Camp Gardasee


Cari Lions
Cari Leos
Caro Don Andrea,
con la presente vogliamo ringraziarvi ancora per i bellissimi giorni trascorsi insieme in Italia.
Ci è veramente piaciuto molto e vi siamo molto grati per l'ospitalità.
Non vediamo l'ora del prossimo incontro.
Stiamo preparando una relazione sul Leo- Sommercamp 2014 e non appena sarà pronto ve lo faremo avere. 
A presto,

Cari saluti

Christina, Tom, Nicole e Julian. del distretto 111 BS

  
  
  

























Leo-Sommercamp (ALC) 2014 in Cisano, Bardolino

am Gardasee

 

Tag 1 - 10. August 2014

„Endlich ist es soweit!“ Wir vier Leos aus dem Distrikt 111 Bayern-Süd machen uns früh morgens auf den Weg nach Cisano, Bardolino, um dort am Gardasee das Leo-Sommercamp zu erleben: Christina Rauch (Leo-Club München-Bavaria), Nicole Schürmann (Leo-Club Augsburg-Fuggerstadt), Julian Duldner (Leo-Club München-Maximilianeum) und Tom Ruess (Leo-Club Günzburg (Schwaben)). Nach einer gemütlichen Fahrt kommen wir auf dem Campingplatz „Cisano San Vito“ an, checken in unser Zimmer ein und treffen dann auf die ersten italienischen Leos. Nach einem sehr leckeren Mittagessen mit anderen italienischen Lions und Don Andrea, einem deutschsprachigen Priester aus Cisano, der uns auch an den weiteren Tagen teils begleiten wird, laufen wir noch gemeinsam ins 3 km entfernte Lazise für einen Café. Nach einer Erfrischung im Zimmer und dem Treffen von weiteren Leos sowie dem Lions-Governor des Distriktes 108 Ta1 und seiner Frau schlendern wir in den Nachbarort Bardolino um dort das Abendessen inklusive Eis als Dessert zu genießen.

 

tag 2 - 11. August 2014

Nach dem ersten erlebnisreichen Tag steht für den zweiten Tag eine Bootstour auf dem Gardasee auf dem Programm. Mit einer Fähre fahren wir gemeinsam mit den italienischen Leos zuerst nach Sirmione. Dort besuchen wir das älteste Hotel in Sirmione, das Hotel Broglia, wo die Besitzerin uns etwas über den Tourismus am Gardasee erzählt. Danach schauen wir uns das 5-Sterne Hotel „Villa Cortina Palace“ an, welches gegenüber dem ehemaligen Haus von Maria Callas steht. Der Manager des Hotels führt uns über die prächtige und majestätische Hotelanlage. Danach führen uns junge Stadtführer, die dies als Ferienjob in der schulfreien Zeit machen, durch die Stadt Sirmione und zeigen uns unter anderem die Kirche Santa Maria Maggiore. Zum wohlverdienten Mittagessen gibt’s wieder leckere Pizza und Pasta bevor es dann auch schon wieder mit dem Schiff zurückgeht. Nach einer kleinen Erfrischung im Pool geht‘s dann auch schon wieder los, da wir für das Abendessen ins Pfarrhaus von Don Andrea eingeladen sind wo wir mit hausgemachten Tortellini und Risotto verwöhnt werden. Zum Ausklang des Tages fahren wir noch in das erhöhte Dorf Albisano um dort den wunderschönen Ausblick über den Gardasee bei Nacht genießen zu können.

 

Tag 3 - 12. August 2014

Am dritten und bereits vorletzten vollen Tag steht ein sportlicher Programmpunkt an: Radfahren. Mit ausgeliehenen Fahrrädern fahren wir zusammen mit den italienischen Leos nach Garda. Auf dem Rückweg wird auf dem Campingplatz La Rocca gehalten, wo das Mittagessen mit Mario (Lion) und seiner Frau bereits auf uns alle wartet. Wieder in Cisano angekommen geht’s ins Öl-Museum, wo Führung und anschließende Verkostung auf dem Programmpunkt stehen. Danach geht es auf das Weingut Costadoro, das sowohl Wein wie auch Olivenöl aus eigener Herstellung produziert. In geselliger Runde mit italienischen Leos und Lions haben wir dort die Gelegenheit, hausgemachte Weine sowie Antipasti, Prosciutto, Salami und Käse zu probieren.

 

Tag 4 - 13. August 2014

Am letzten Tag geht es für alle zusammen nach Verona, das nur 30 km entfernt von Bardolino liegt. Um erst einmal einen Ausblick über Verona zu bekommen, treffen wir uns mit zwei Lions aus Verona am ehemaligen Schloss, welches nördlich der Innenstadt auf einem kleinen Hügel liegt. Danach haben wir die Gelegenheit durch einen geschichtsinteressierten Lion, der als unser Stadtführer fungiert, Verona zu sehen. Mittagessen gibt es in einem schönen Restaurant direkt an der bekannten Arena von Verona, die 50 Jahre älter als das Kolosseum von Rom ist. Nach anschließendem Shopping-Trip und dem obligatorischen Besuch am Balkon von Romeo und Julia geht’s auch schon wieder zum Abendessen mit besonderer Location: einer ehemaligen Kirche, die in ein Restaurant umgebaut wurde.

 

Leider geht es danach auch schon wieder ans Verabschieden: Danke für die unglaublich schöne und erlebnisreiche Zeit, die wir mit und bei euch erleben durften! Wir freuen uns schon jetzt auf euren Gegenbesuch und auf das nächste Sommercamp der Leos! Mille grazie per tutto! ;-)

 

 

Christina Rauch (Leo-Club München-Bavaria), Julian Duldner (Leo-Club München‑Maximilianeum), Tom Ruess (Leo-Club Günzburg (Schwaben)), Nicole Schürmann (Leo-Club Augsburg-Fuggerstadt)




Comments