Aktuelles‎ > ‎

2015-08 ALC auf der EXPO in Mailand

Die Board Mitglieder und einzelne Distrikt Governor aus den 7 Mitglied Distrikten trafen sich im Vorfeld des Auftritts von ALC auf der EXPO in Mailand im malerischen Valtellina und dessen Provinz Hauptstadt Sondrio, etwa 30 km östlich des Comer See. Dort fand ein offizielles meeting statt, bei dem inzwischen erforderliche Änderungen der Statuten besprochen und beschlossen wurden. Die wesentliche Änderung betrifft den §10, in dem die Art, Anzahl und Form der zu entscheidenden Projekte der Lionsclubs enthalten ist. Ab sofort, d.h. zum nächsten Vorlage Termin  bei ALC im April 2016 gilt keine Beschränkung der Zahl der Projekte mehr.Unabhängig von der Anzahl der an ALC zur Entscheidung vorgelegten Projekte, wird durch die Delegierten bei dem jährlichen meeting die Auswahl nach sorgfältiger Prüfung und Bewertung der Entsprechung von Zielen und Grundsätzen von ALC und LCI getroffen. Für die Praxis heißt das, dass es keine Beschränkung mehr auf nur ein einziges Projekt gibt, dass aber dennoch die Entscheidung für ein nach finanziellem Volumen und Bedeutung großes Projekt erfolgen kann. Damit ist die Handlungsmöglichkeit für die Delegierten der Praxis angepasst worden. Zusätzlich wurde die Möglichkeit eröffnet und in die Statuten aufgenommen, dass auch einzelne Zonen und Regionen die Mitgliedschaft beantragen können, wenn die jeweilige Distrikt Versammlung einen derartigen Antrag bewilligt.
Gastgeber des meetings in Valtellina war die Zone Valtellina, die sich bei diesem meeting als außerordentlich aufmerksamer Gastgeber präsentierte und dessen Bewerbung als Mitglied in der ALC bei deren Distrikt vorliegt. Der Distrikt 108 Tb1 hatte - angeregt durch den Sekretär ALC, LF Albert Ortner des LC Bozen -  zu einer Vortrags Veranstaltung zur EXPO in Mailand geladen. Passend zum Motto der EXPO hat ALC dort im Conference Center zu einer öffentlich zugängigen Vortrags Veranstaltung eingeladen: "Qualitätsorientierte Landwirtschaft im Alpinen Raum: Mit Innovation und Forschung in eine sichere Zukunft" Vier hochkarätige Vortragende aus Niederbayern und Südtirol befassten sich mit dieser Thematik und steuerten aus ihrer wissenschaftlichen Befassung mit dieser Thematik hochinteressante Einsichten für das zahlreich erschienene Publikum bei.
ALC hat damit erneut einen Meilenstein gesetzt für das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen den sieben Mitglied Distrikten und den zugehörigen Clubs.Eines der Ziele von ALC gibt in den Statuten den transnationalen Austausch von Informationen vor, der mit dieser öffentlichen Veranstaltung eindrucksvoll erreicht werden konnte. Der Dank gilt dafür an hervorragender Stelle den italienischen Freunden des Distrikts 108 Tb1. Fatto eccellente!

 
 
 

 


Comments